windsurfen

Das Windsurfen entstand Mitte der 60er Jahre aus einer Verbindung von Wellenreiten und Segeln und wurde 1970 erstmals patentiert. Seitdem hat dieser Sport weltweitet große Verbreitung gefunden und unterschiedliche Wettkampfklassen wie z.B. Race, Slalom, Freestyle, Tandem oder Speed hervorgebracht. Viele technische Innovationen, sowie Form-, Material- und Farbvariationen haben bisher Einzug in diese Sportart gehalten und ermöglichen heute unzählige Varianten von Ausrüstungskombinationen, die man an beliebten Spots bei guten Bedingungen als schillerndes Farbenspiel auf dem Wasser bewundern kann. Die Vielfalt des Angebotes macht die Auswahl des eigenen Materials nicht immer leichter. Hier geht es zu einem Ratgeber für Surfmaterial. Vielleicht findest du hier erste Orientierung, die du aber unbedingt mit dem Austausch mit anderen Surfern und natürlich mit eigenen Erfahrungen und Vorlieben ergänzen solltest, damit eine Anschaffung auch zu den eigenen Bedürfnissen passt und der Spaß nicht auf der Strecke bleibt.
Windsurfen ist eine Sportart, bei der Muskulatur, Gleichgewichtssinn und Koordination gleichermaßen trainiert werden und ist besonders gesundheitsfördernd bis ins hohe Alter. Lernen kannst du das Windsurfen super an unser VDWS Wassersportschule am Auesee. Im Frühjahr, Sommer und Herbst darf auf dem Auesee regelmäßig gesurft werden.Der Surfeinstieg ist sehr komfortabel direkt mit dem Auto hinter 2 für Vereinsmitglieder zugänglichen Schranken erreichbar. Auf der großzügig angelegten Wiese kann Material aufgebaut werden. Wer über kein eigenes Surfmaterial verfügt, kann Vereinsmaterial verwenden, welches in 2 Lagercontainern direkt am Surfeinstieg untergebracht ist. Den Mitgliedern steht ein reichhaltiges Angebot unterschiedlicher Windsurf- und SUP-Boards, Segel und Zubehörteile zur Verfügung. Sogar Tandem-Boards stehen zur Verfügung. Die Windbedingungen für das Windsurfen kannst du in unserer SPOT-Info nachlesen.
Hast du mal dein eigenes Board beschädigt - keine Panik, denn hier kann professionell geholfen werden. Unser erfahrenes Vereinsmitglied Andre Schultze kennt sich mit Bau und Reparatur von Boards  besonders gut aus. Bestimmt sehen wir uns bald am See ...!